Shona Meyer
„Ich will die Welt verändern“
Ihre Freunde nennen sie Greta. Nach Greta Thunberg, Klimaaktivistin und Symbol einer ganzen Generation. "Ich will niemanden kopieren, ich habe auch keine Vorbilder, ich bin einfach nur ich selbst." Sie, das ist Shona Meyer, 17 Jahre, Schülerin, ehemalige Leistungsturnerin, selbsternannte Aktivistin, und eine junge Frau, die schon früh rassistische Gewalt erfahren hat. "Ich will die Welt zum Positiven verändern – für Menschen, Tiere und die Natur. Das ist mein wichtigstes Ziel im Leben." Für dieses Ziel hat sie nun ein Stipendium der gemeinnützigen Stiftung UWC (United World Colleges) bekommen.

UWC ist eine internationale Bildungsbewegung, die der Deutsche Kurt Hahn vor mehr als 50 Jahren gegründet hat. Weltweit gibt es insgesamt 18 Colleges. Die Idee dahinter ist es, junge Menschen aus verschiedenen Ländern in Colleges zusammen zu bringen, die alle ein Ziel verfolgen: die Welt ein bisschen besser zu machen. Seit 2011 gibt es dieses Programm auch in Luxemburg. Von Ende August bis Anfang Mai wird Shona ein College in Armenien, genauer gesagt in Dilijan, besuchen.

Mehr dazu im neuen Télécran.
Filmtipps des Tages
Captain America : Civil War auf RTL TVI um 20:30
Blood Diamond auf TCM CINEMA um 20:50
American Gangster auf RTL 9 um 20:50