Kochen :
Internationales Ostermenü
Fanesca (Ostersuppe, Ecuador)
Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 20 min
Garzeit ca.: 25 min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
1 Zucchini
1 Stange Lauch
2 Möhren
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
ca. 600 ml Gemüsebrühe
gemahlener Kümmel
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
250 g Kabeljaufilet, küchenfertig ohne Haut und Gräten
100 g Maiskörner, TK
100 g Erbsen, TK
150 g gegarter Langkornreis
200 ml Milch
80 g Frischkäse
4 EL Sahne
2 hartgekochte Eier
2 EL fein geschnittene Petersilie
Zucchini und Lauch abbrausen und putzen. Die Zucchini klein würfeln und den Lauch in Ringe schneiden. Möhren und Knoblauch schälen, den Knoblauch fein hacken und die Möhren in kleine Würfel schneiden. Alles zusammen in einem Topf in der heißen Butter farblos anschwitzen.

Die Brühe angießen, mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten leise köcheln. Den Fisch abbrausen, trocken tupfen und würfeln. Zusammen mit Mais, Erbsen, Reis und Milch in den Topf geben und alles ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die Zutaten mit einem Schaumlöffel aus der Suppe nehmen und auf Schälchen verteilen. Den Frischkäse mit der Sahne zur Suppe geben, aufkochen und mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Suppe abschmecken und in die Schälchen gießen. Die Eier pellen, halbieren und auf die Suppe setzen. Mit der Petersilie bestreuen und servieren.
Internationales Ostermenü
Torta pasqualina (Ostertorte, Italien)
Für 1 Springform, von 24 cm Ø bzw. für 10 - 12 Stücke

Zubereitungszeit: 40 min
Backzeit: 1 h
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
450 g Blätterteig, (TK)
800 g frischer Blattspinat
Salz
Muskat, frisch gerieben
2 EL Olivenöl
3 Eier
500 g Ricotta
70 g Parmesan, frisch gerieben
6 hart gekochte Eier
Butter, für die Form
Olivenöl, zum Bestreichen
Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Den Blätterteig nebeneinander liegend auftauen lassen. Den Spinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, abgießen, abschrecken und ausdrücken. Den abgekühlten Spinat fein hacken und in einer Schüssel mit Salz, Muskat und 2 EL Olivenöl vermischen.
Die Eier mit dem Ricotta und Parmesan verrühren. Den Spinat unterheben und abschmecken. Die hart gekochten Eier pellen.

Den Teig halbieren und beide Hälften auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche etwas größer als die Form dünn ausrollen. 1 Platte in die gebutterte Springform geben (sie sollte etwas über den Rand hinaus stehen) und mit 2 TL Öl bestreichen.
Die Füllung in die Form geben. Mit einem Löffel 6 Vertiefungen formen, die Eier hineinsetzen und die Masse wieder glatt streichen. Die Eier sollten von der Masse vollständig umhüllt sein. Die zweite Teigplatte mit 2 TL Öl bestreichen, oben auflegen und die überlappenden Teigränder nach innen rollen und andrücken. Die Teigreste für Verzierungen ausstechen und auflegen.

Den Teig mit einer Nadel mehrmals einstechen, mit Eigelb bestreichen und im heißen Backofen in 60 Minuten goldbraun backen. Etwas abkühlen lassen, dann in Stücke schneiden und am besten lauwarm servieren.
Internationales Ostermenü
Simnel Cake (Osterkuchen, England)
Vegetarisch
Für 1 hohe Springform; ca. 20 cm Ø

Zubereitungszeit: 1 h
Backzeit ca.: 2 h 30 min
Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten:
Butter, für die Form
175 g weiche Butter
175 g Zucker
1 unbehandelte Zitrone, Abrieb
4 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g gemahlene Mandeln
250 g getrocknete Früchte, z. B. Rosinen, Aprikosen, Datteln, Johannisbeeren
150 g kandierte Früchte, z. B. Kirschen, Orangen
4 cl Sherry
ca. 600 g Marzipanrohmasse
Puderzucker, zum Arbeiten
2 - 3 EL Aprikosenkonfitüre
ca. 100 g Puderzucker
1 Ei, zum Bestreichen
bunte Zuckereier, zum Garnieren
Den Ofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Springform leicht buttern und mit Backpapier auskleiden.

Die Butter mit dem Zucker weiß-cremig rühren. Den Zitronenabrieb sowie nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und Mandeln mischen und ebenfalls unterrühren. Die getrockneten und kandierten Früchte hacken und mit dem Sherry unter den Teig ziehen. Die Hälfte des Teigs in die Form füllen und glattstreichen.
Etwa 1/3 des Marzipans in Größe der Form auf Puderzucker auswellen und auf den Teig legen. Mit dem übrigen Teig auffüllen. Im Ofen ca. 2-2,5 Stunden backen (Stäbchenprobe).

Bei Bedarf den Kuchen mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Die Konfitüre erwärmen und durch ein feines Sieb streichen und die Oberseite des Kuchens damit bestreichen.

Das übrige Marzipan mit dem Puderzucker verkneten, etwa die Hälfte davon in Tortengröße auswellen, auf den Kuchen legen und am Rand ein dekoratives Muster eindrücken. Aus dem übrigen Marzipan 11 kleine Kugeln und einen kleinen Kranz formen und auf die Torte setzen. Das Ei verquirlen, den Marzipanrand, die Kugeln und den Kranz damit bestreichen. Den Backofen auf Grillstufe vorheizen, die Torte kurz unter den heißen Grill stellen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Den Marzipankranz mit Zuckereiern füllen und den Simnel Cake servieren.
Filmtipps des Tages
Nell auf TCM CINEMA um 20:50
La momie : la tombe de l'empe... auf RTL 9 um 20:50
Croc-Blanc auf FRANCE 4 um 21:05